„Ich fühle mich richtig frei!“

Thomas, April 2012

Hallo Katrin,
als wir im Oktober 2011 zum ersten Mal Kontakt hatten, dachte ich, es geht nicht mehr weiter, weder beruflich noch privat. Das war aber nicht so, denn der Zustand verschlimmerte sich sogar bis Dezember 2011 noch.

In meiner Agentur herrschte das Chaos über mich, da ich bei über 1000 Kunden den Überblick verloren hatte. Ich wusste sehr wohl, ich muss was ändern aber ich habe es nie ausgesprochen bzw. wirklich umsetzen können.

Ich hatte Probleme mit Personal, Kunden sowie mit meiner Ehe, abgesehen von den anderen Sorgen die als Unternehmer täglich vorhanden sind.
Mehrere Motivationsseminare sowie Selbsthilfebücher, haben keine Früchte getragen, im Gegenteil, verschlimmerten die Situation. Ich hatte noch weniger Zeit.
Durch diese Umstände wurde ich mehrmals im Jahr krank, soweit dass  mir die Mandeln entfernt wurden und dennoch war keine Ruhe in meinem Hals und ich hatte nun andere Symptome und noch immer Halsprobleme.

Bis Februar spitze sich die Situation soweit zu, dass es bis zur Isolation und Resignation kam. Durch die erste Sitzung wurde mir wohl klar, dass ich mich über kurz oder lang verändern muss, wusste aber nicht wie.

Durch zwei weitere Sitzungen, deiner Geduld, sowie deinen Hilfestellungen und  den Aufgaben die du mir gegeben hast, viel mir es ab Februar 2012 immer leichter meine vielen Baustellen zu verändern.

Im Februar, nach unserem letzten Telefonat, dass für ein Startschuß zur Veränderung war, habe ich es nun anpacken können. Ich habe Freundschaften gekündigt, mich von Kunden sowie Personal getrennt. Das hätte ich vorher nie gemacht, bzw. mir absolut nicht getraut. Ich habe unausgesprochene Probleme direkt angesprochen und geklärt.
Nach den vielen Veränderungen, kann ich nur positiv berichten, ich habe keine Frust-Ess-Attacken mehr, viel weniger Stress, mir ist es jetzt sogar möglich, komplett auszuschalten sowie Privat und Geschäft zu trennen.

Nun ist es mir möglich, Zeit für mich und meine Kindern zu nehmen. Das wäre vorher ein Unding gewesen.

Für deine Hilfe bin ich dir sehr sehr dankbar! Kleine Baustellen habe ich noch, die ich in den nächsten drei Monaten noch klären werde, aber Du sagtest ja, es braucht Zeit aber nicht viel, irgendwann geht alles von alleine.

Ich fühle mich nicht mehr erdrückt und erschlagen im Gegenteil – richtig frei!  Dies war seit Jahren nicht mehr. Am Anfang wusste ich nicht, wie ich mit deiner Hilfestellung umgehen soll, weil ich es nicht glauben konnte, dass das alles so schnell geht. Im Nachhinein  kann ich Dich und deine Vorgehensweise nur weiterempfehlen, bleib wie du bist machst deine Arbeit richtig gut.

Vielen Dank.
Beruf – kommt von Berufung mach dein Ding.
Viele Grüße
PS: Eine gewisse Individualität meiner Rechtschreibung behalte ich mir vor.